Naturexkursion Wacholderheiden

Der Weg führt durch offene Heidelandschaft mit knorrigen Kiefern und verströmt dabei ein südliches Flair wie bei einem
Urlaub in Südeuropa. Aber auch stille Passagen durch einsame Waldgebiete an Nette und Selbach sind Teil der Exkursion.
Morswiesen ist unser Ausgangspunkt. Über die Morswiesener-höhe geht es bergab zum Schäferbach der auch bald in die Nette mündet. An der Nette entlang durch Netterhöfe wandern wir bis zur Selbachmündung. Danach führt der Weg bergauf zur Wacholderheide Nr. 1, dem Dr. Heinrich-Menke-Park. Dann folgen im kurzen Abstand die Wacholderheide am Rossberg und der Heidebüschel. Oberhalb von Arft führt die Heideroute zum Büschberg, Heide Nr. 4. Kurz vor Langscheid errreichen wir dann den Wabelsberg, die letzte Wacholderheide auf unserer Wanderung. Unterwegs gibt es immer wieder tolle Panorama-blicke mit sehr schönen Aussichten auf das Obere Nettetal, den Schöneberg, die Hohe Acht und die Vulkanhöhen der Vorder-eifel, bei guter Sicht bis zu den Höhenzügen des Westerwaldes und des Hunsrücks. Steil bergab geht es dann wieder ins Nettetal zur Falkleymühle und zurück nach Morswiesen.
Die Wanderung wird vom Diplom-Biologen Jörg Hilgers begleitet, der uns umfassende Informationen zu Flora und
Fauna der Wacholderheiden vermitteln wird.

 

Streckenlänge 18 km

 

Rucksackverpflegung ist erforderlich

 

Verwaltungsgebühr 2,50 Euro


Termin

Sonntag, 16. August 2020

 

Treffpunkt: 9 Uhr Sporthalle Weibern

Führung

Bernhard Bouhs

 

Tel.: 0177 1919089

Schwierigkeit

2 Stiefel