Eifeler Mühlsteinwanderweg

Der Weg beginnt im Mayener Grubenfeld und führt von dort aus
stetig ansteigend bis nach Ettringen. Wir machen einen Ab-stecher in die Ettringer Lay mit den stillgelegten Steinbrüchen.
Zurück an der Wegekreuzung geht es an einem ehemaligen Luftschutzbunker vorbei, weiter in Richtung Kottenheimer
Büden mit seinen sieben Stuben. (Luftschutzräume im 2. Welt-krieg). Es folgt das Kottenheimer Winfeld und weiter am Junker-Schilling-Platz sowie dem Mendiger Tonsee in den Winkelswiesen
vorbei führt der Weg nun stetig über Felder und Wiesen hinab nach Mendig. Einmal quer durch die Mendiger Ortslage und das Ziel des Weges, der Hof Michels in der Brauerstraße ist erreicht.
Basaltstelen mit Informationstafeln geben entlang des Weges einen Überblick über die 7000-jährige Geschichte des Mühl-steinabbaus in der Region.

 

Wanderstrecke 13 km

 

Rucksackverpflegung erforderlich

 

Verwaltungsgebühr 2,50 Euro


Termin

Sonntag, 15. Nov. 2020

 

Treffpunkt: 10:00 h Sporthalle Weibern

Führung

Christel Zerwas

 

Telefon: 02652 989385 / 0171 5619855

Schwierigkeit

1 Stiefel